Handel mit Menschenrechten

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wird 70 - Grund genug sich ausführlich mit Menschenrechten und ihrem Schutz, aber auch ihren Verletzungen auseinanderzusetzen.

 

Unter dem Motto "Du weißt was, was ich nicht weiß" wird am Montag, den 12. November 2018 um 18:00 zum innovativen Wissensaustausch mit zahlreichen Experten in das Haus der Begegnung, Rennweg 12 6020 Innsbruck eingeladen. 

 

In vier Gesprächsrunden à 20 Minuten stehen dabei zahlreiche Gesprächspartner für ein exklusives. spannungsreiches Gespräch zur Verfügung.

 

Mit reichlich Erfahrung aus der Praxis bieten unter anderem Vertreter von Amnesty International, der Caritas Tirol, der Diözese Innsbruck und der Gleichbehandlungsanwaltschaft des Lands Tirol Einblicke in ihre Erfahrungen aus der Praxis. Darüber hinaus stellen sich Experten aus den Bereichen der Ethik, der Friedensforschung und den Bibelwissenschaften als Gesprächspartner über ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Verfügung. 

Als Gesprächspartner stehen unter anderem zur Verfügung:

- Prof. DDr. Wolfgang Dietrich, Leiter der Unit for Peace and Conflict Studies der LFU

- Katrin Heiß, Plattform Asyl

- Johannes Wechner - Ombudsmann der Diözese Innsbruck

- Markus Penz, Transition Tirol 

- Prof. Georg Fischer, Professor für Altes Testament

- Prof. Bruno Niederbacher, Professor für Ethik

- Prof. Andrew Doole, Prof. für Neues Testament